Was die Raupe Ende der Welt nennt,
 nennt der Rest der Welt Schmetterling.” 
- Laotse

Meine Sichtweise in Bezug auf Balance und geistige Gesundheit

 

Unsere Gesundheit, wie auch unser ganzes Sein, spannt sich über drei Säulen: Körper, Geist und Seele.

Meist schenken wir einer oder zwei dieser Säulen Beachtung, gehen ins Fitnessstudio, achten auf unsere Ernährung, beschäftigen uns mit interessanten Neuerungen. Eines dieser beiden Themen hat vielleicht Vorrang in unserem Leben - die zweite Säule ist also kürzer.

Die Seele findet vielleicht wenig Aufmerksamkeit, sie ist wenig greifbar, zu abstrakt, wir sind oft zu beschäftigt um uns damit auseinander zu setzen, was die Seele ist und welche Bedeutung sie für unser Wohlergehen hat.

Nun stellen Sie sich einmal ein Gewölbe vor, das auf einer hohen, einer kürzeren und einer kaum vorhandenen Säule steht - - - dass dabei keine Stabilität, Balance und Ausgeglichenheit entsteht, wird uns über dieses Bild schnell klar.

 

 

 

Gesundheit ist das Ergebnis von Ausgewogenheit und Balance in unserem Leben. Wollen wir diese erreichen, sollten wir den drei Säulen in unserem Leben annähernd ähnliche Beachtung schenken und in jedem der drei Bereiche dafür sorgen, dass es diesem Teil von uns selbst gut geht.

 

Nun sind diese drei Teile aber nicht von einander abgetrennt, sie bilden eine ineinander verwobene Einheit, haben Einfluss aufeinander, unterstützen und ergänzen sich gegenseitig.

Ist ein Teil unseres Seins matt, erschöpft, krank, z.B. unser Körper oder unser Geist, haben wir über die anderen Bereiche die Möglichkeit ihm Unterstützung und Energie zufließen zu lassen um ihn zu regenerieren.

So wird dIe Einnahme eines Medikaments selten ausreichen die Balance in unserem Körper wieder herzustellen, wenn er aus Erschöpfung krank geworden ist. Aus einem leeren Krug kann man nichts schöpfen. Eine Korrektur in unserer Lebensführung ist vielleicht überfällig - mentale Muster, Stategien sollten verändert, unter Umständen Blockaden gelöst werden. Der Geist bietet also einen Schlüssel zur Heilung. Oder ist es die Freudlosigkeit in unserem Alltag, die den Körper geschwächt hat. Wonach sehnen wir uns, woran mangelt uns, wovon werden wir nicht satt? Hier ist die Seele der Zugang zu einem möglichen Ausgleich.

 

In diesem Verständnis der Zusammenhänge wird es immer darum gehen, die Ursache/n für eine Erkrankung, einen Mangel, wiederkehrende Probleme, eine psychische Über-Reaktion, belastende Selbstwahrnehmung o.ä. zu finden, für mögliche Entlastung zu sorgen und die eigenen Kraftquellen wieder zu befüllen & eigene Ressourcen zu stärken.

 

Es ist mein Anliegen und mein tiefster Wunsch, Sie darin zu begleiten Ihre eigene Balance und Kraft wieder zu finden.

Nach geeigneten und unterstützenden Wegen und Methoden habe ich mein bisheriges Leben lang gesucht und mich mit Ihnen vertraut gemacht.

Heute kann ich Ihnen verschiedene wirkungsvolle Wege aufzeigen, sie methodisch unterstützen und ein Begleiter sein auf Ihrem ur-eigenen Weg.

 

 

Jelka Poklukar-Bily

ROMPC-Therapie

Heilpraktikerin für Psychotherapie


Rehdorfer Str. 10
90431 Nürnberg

 

Sie erreichen mich unter:

0049  911 69 96 683

therapie@jelka-poklukar.de

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jelka Poklukar-Bily, Therapie, Coaching & Kunst